News
 23.08.2018 Verdiente Auszeichnung für Herrn Sebastian Reiter
Herr Sebastian Reiter, unser 2. Vorstand, wurde in der Generalversammlung d...
 Mehr...
 26.07.2016 Neue Gremiums-Mitglieder gewählt
In der Generalversammlung der Stromversorgung Seebruck eG am 29.06.2016 wurden a...
 Mehr...
 26.07.2016 Generalversammlung 2016 - Hohe Auszeichnung für Franz Mayer
Unser Vorstandsvorsitzender Franz Mayer wurde in der Generalversammlung der Stro...
 Mehr...
 05.07.2013 Generalversammlung 2013 - Hohe Auszeichnung für Hans Fenzl
In der Generalversammlung der Stromversorgung Seebruck eG am 25.06.2013 wurde de...
 Mehr...
   
Störung?

Unsere Bereitschaftsdienstliste
Stromspar-Tipps

1. Mit einem Energiemessgerät können Sie sich den genauen Verbrauch einzelner Elektrogeräte anzeigen lassen und so Stromfresser aufspüren.

Unser Service für Sie: Gegen die Hinterlegung einer Kaution können Sie sich bei uns kostenfrei ein Energiemessgerät ausleihen. Sprechen Sie uns einfach an.


2. Standby-Betrieb:
Schalten Sie Elektrogeräte, die nicht in Gebrauch sind immer komplett aus und trennen Sie Ladegeräte vom Netz. Dies kann durch abschaltbare Steckerleisten oder durch einfaches Steckerziehen erfolgen.


3. Kühlen:
Stellen Sie nur kalte Lebensmittel in den Kühl- oder Gefrierschrank. Wählen Sie einen kühlen Ort für Ihre Kühlgeräte.


4. Waschen/Geschirrspülen:
Starten Sie das Gerät nur bei voller Beladung. Wählen Sie das optimale Programm und die max. nötige Temperatur. Töpfe und Pfannen nehmen in der Spülmaschine viel Platz ein. Das Spülen von Hand kann hier sparsamer sein.

5. Trocknen:
Trocknen Sie Ihre Wäsche nach Möglichkeit auf der Leine. Handtücher werden weicher und schneller trocken, wenn Sie sie für nur 10 – 15 Minuten in den Trockner geben und dann aufhängen.


6.
Kochen:
Verwenden Sie immer den kleinstmöglichen Topf, mit Deckel und stellen Sie ihn auf die passende Platte. Schalten Sie die Kochplatte und den Backofen etwa zehn Minuten vor Ende der Gardauer ab, um auch die Nachwärme zu nutzen.


7. Computer:
Nutzen Sie die Möglichkeit der Energiespareinstellung bei Ihrem Computer. Der PC wechselt dann bei Inaktivität automatisch in einen Schlaf- oder Energiesparmodus. Weniger leistungsstarke Computer und Laptops verbrauchen deutlich weniger Strom als ein Hochleistungs-PC. Überlegen Sie, was Sie wirklich für Ihre Anwendungen brauchen.

Lesen Sie hierzu auch die Tipps unter: http://www.umweltbundesamt.de/energie/stromspartipps/index.htm#7


8. Energieeffiziente Geräte:
Beim Neukauf von Elektro- oder Elektronikgeräten sollten Sie auf einen möglichst niedrigen Stromverbrauch achten. Bevorzugen Sie Geräte der Energieeffizienzklassen „A++“ und „A+++“.


9. Beleuchtung:
Der Anteil der Beleuchtung am Stromverbrauch im Haushalt kann bis zu 15 Prozent betragen. Schalten Sie das Licht immer aus, wenn es nicht benötigt wird. Nutzen Sie Dimmer und Bewegungsmelder. Kaufen Sie LED-Lampen.


10.
Akkus:
Akkubetriebene Geräte verbrauchen kontinuierlich Strom, solange sie in der Steckdose bleiben. Schließen Sie z.B. elektrischen Zahnbürsten erst wieder an, wenn sie nahezu entladen sind.



Stromspartipps als PDF ausdrucken

      
© 2017 Stromversorgung Seebruck eG registrieren     Impressum     Datenschutzerklärung     anmelden